von Nina Lage-Diestel

Mittwochmittag im Glückslokal, zwei Vereinsmitglieder haben sich für Verschenk-Termine angekündigt und möchten einen ordentlichen Schwung aussortierter Schätze vorbeibringen. Eine Stunde später. Draußen nieselt es ins Grau hinein und ich stehe im bunten Chaos, umringt vom Inhalt etwa zehn Umzugskartons. Kleidung, Accessoires, Deko, Dinge zum Basteln, Ordnen und für die Küche – Es ist einfach alles dabei und ich probiere zu überschlagen, wie viele Glücksteile wohl grade abgegeben wurden, um in diesen Räumen ein neues Leben zu beginnen und von anderen Menschen entdeckt zu werden. Bei rund fünfzig höre ich auf zu zählen, um nicht bis morgen hier zu sitzen. Und staune wieder einmal, was für ein besonderer Umverteilungs-Kosmos das Glückslokal ist.

Wie viele aussortierte Dinge wohl jeden Monat den Weg zu uns finden? Fest steht: Es sind viele. Sehr viele! Wir Ehrenamtlichen checken mit zwei Augenpaaren jedes Glücksteil, sortieren ein und hängen auf. Manche Dinge verweilen nur ein paar Minuten in unseren Regalen, andere warten etwas länger auf ein neues Leben. Das, was bei uns nicht ausgesucht wird, wird dorthin weitergegeben, wo es einen guten Zweck erfüllen kann. Stadtmission, Tierheim, Obdachlosen-Hilfen, Kinderheime, Sozialdienste – Das Glückslokal-Universum ist deutlich größer, als es auf den ersten Blick scheint und viele Menschen haben etwas davon, wenn schöne und nützliche Dinge zum Verschenken bei uns abgegeben werden. Ein Team-Mitglied steckt seit vielen Jahren unermüdlich sehr viel Zeit und Liebe allein in die Aufgabe, für jedes bei uns zum Weitergeben ausgewählte Stück Glück genau den richtigen Ort zu finden und die Dinge umzuverteilen (Danke Eike, für alles <3!).

Wie viel Strahlkraft unsere Vereinsarbeit insgesamt hat und wie viele Menschen wir nicht nur in engeren, sondern auch weiteren Kreisen jeden Monat erreichen, können wir nur erahnen. Aber eins wissen wir ganz genau: Allein im Jahr 2021 haben unsere Vereinsmitglieder rund 20.000 Second-Hand-Schätzen nur über ihre Monatskontingente ein neues Leben geschenkt. 20.000 Dinge, die nicht im Müll gelandet sind, die nicht neu gekauft wurden und die uneigennützig abgegeben wurde, um anderen Menschen eine Freude zu machen. Und das ist eine Zahl, auf die wir alle stolz sein können.

Ein neues Leben

Ein Kommentar zu „Ein neues Leben

  • Januar 31, 2022 um 17:13
    Permalink

    Uih! Was für ein schöner Worte·finde·artikel für den genialsten Umverteilungs-Kosmos in Kiel :)!
    Danke Nina für diese Zeilen. Viele, tolle Glücksmenschen die am Glückskosmos mitwirken. Bin schon ganz schön froh- fröhlich, dass ich ein Mit·Teilchen sein darf. Uuund: auch ich bin Dir: Eike! so dankbar, für deine Glückskraft und deine geschenkte Zeit, um für so viele Dinge neue Orte zu finden und sie dorthin zu bringen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.